Hüte Hunde – Familienhunde – Obedience – Dogdancing

Geschichte

Viele Hundesportarten interessierten mich, plötzlich stiess ich auf den Rettungshund.

Genau das wollte ich. Und siehe da, ich lernte einen normalen Trainer kennen. So begann unsere Karriere…

Seither weiss ich, dass es Geduld, Einfühlungsvermögen, Motivation und mentale Stärke braucht.

Pirosch hat mich gelernt an mir selber zu arbeiten.

Danke Pirosch, ohne dich hätte ich vielleicht nie gelernt, wie man mit einem Hund kommuniziert.

Wir konnten viele Erfolge verbuchen.

Mit 3 Jahren wurde er in der Flächensuche einsatzfähig. Ein Jahr später in der Trümmersuche.

5x standen wir im Ernst – Einsatz. An dieser Stelle herzlichen Dank der Kantonspolizei Zürich, mit denen ich jahrelang trainieren durfte.

Viele, viele Prüfungen in diversen Sportarten hat Pirosch gewonnen.

Schutzhund – Lawinenhund – Sanitätshund.

In den Sparten Fährtenhund – Suchhund und Katastrophenhund wurde er mit einer “Spezial Medaille” ausgezeichnet.
Das ist die höchste Auszeichnung in der Schweiz.

1993 und 1994 wurde er ital. Rettungshunde – Champion.

Am 5. März 1994 (mit 10 Jahren) wurde er ein letztes mal in Genf an der Katastrophenhundeprüfung Tagessieger mit einer “vorzüglichen” Arbeit.

2 Jahre später als er 12 jährig war, schlief er am 14. November 1996 friedlich in meinen Armen ein.

Mein zweiter Hund Ping – Pong.

Ein echter Cattle-Dog, erkam 1992 zu uns .

Alle meine Erfahrungen steckte ich in diesen wunderbaren Hund.

Erreichte Ziele: Begleithund I und II , Lawinenhund I und II, Katastrophenhund, Suchhund mit “Spezial Medaille” 1995 und 1996 Teilnahme an den Obedience Weltmeisterschaften, wobei einmal Rang 12 “vorzüglich .

Ping – Pong war der erste Hund in der Schweiz der das Obedience beherrschte.

1996 Internationaler Rettungshunde – Champion 1996 Arbeitsprüfung an der Schafherde (70 P.)

Am 14. August 1996 musste ich ihn im Alter von nur 4 Jahren von seiner unheilbaren Krankheit erlösen. Ping -Pong war ein toller Freund und Kumpel. Die Arbeit war seine Motivation die ihn seine Krankheit vergessen liess.

Sein Leben war leider viel zu kurz. Er war was Besonderes

 

Mein 3. Hund “Zwibeli” ein richtiger Terrier…

Eine Erfahrung reicher, auch mit einem kleinen Hund kann man arbeiten….und wie.

Oft hat er an den Begleithundeprüfungen die grossen Hunde auf der Rangliste hinter sich gelassen.

Toll, wie er motiviert war und stark.  Ein kleiner Terrier mit grossem Hirn.

Im 8. Lebensjahr haben die “Borelien” sein Leben zerstört.

Wohin wir auch gingen, überall war er der Liebling

 

1996 kam Bandit der Australian Kelpie.

Der perfekte Obedience/ und Dogdancing Hund Er war der erste Hund der tanzte…

Erreichte Ziele: 1998 Begleithund I und II – 1998 Arbeitsprüfung an der Schafherde mit 90P. /von 100P.

1998 Vereinsmeister im Schafe hüten – 1999 Katastrophenhund – 1999 Suchhund mit “Spezial Medaille”

1999 Europasieger Dogdancing 2000 Internationaler Rettungshunde Champion

2001 Internationaler Obedience Champion – 2002 HGH I 2002 Ausbildung an der Wanderherde (600 Schafe)

2003-2005 Schaf/ und Ziegenalp Erfahrung.

Im April 2005 wurde er in nur 3 Wochen blind. Schweren Herzens musste ich ihn erlösen, den er lebte nur für die Arbeit. ohne Arbeit – kein Leben

Er war einfach perfekt. Ihn zu verstehen, war nicht immer leicht, denn er studierte sehr viel…

 

Als Bandit 4 Jahre alt war kam MoiRana zu uns…

Eine Borde-Collie Hündin 1Jahr alt. Bewusst habe ich per Inserat eine versaute, komische Hündin gesucht.

Ja sie war komisch,
man vermutete dass sie bei der Geburt zu wenig Sauerstoff bekam und ihr Hirn deshalb öfters verrückt spielte.

Zudem war ihr vorheriges Zuhause nicht ideal.

Nach ca. 1 1/2 Jahren bei mir war sie mehr oder weniger fähig, Schafe zu hüten.

Zudem hatten wir einen Dogdancing Auftritt. Für ganze 2 Minuten war sie die Dancing Queen.

Doch schon bald holte sie die Vergangenheit ein. Sie hatte nur noch Angst und Panik.

Es war für sie, für mich, wie für Bandit nicht mehr tragbar. So erlöste ich sie von all ihren Ängsten und Paniken.

MoiRana war mein “Mädele” man musste sie einfach gern haben.

 

Nun ist Turbo bei mir. Ein irrer Border-Collie Ein echtes Schlitzohr…

Erreichte Ziele: HGH (Hüten) I – III

Wir sind qualifiziert für die Schweizermeisterschaft

Flächensuche mit höchster Auszeichnung (Spezial Medaille)

Obedience I – III – Trümmersuche – Dogdancing Vorführungen .

Zudem hat er 2 Jahre Alperfahrung.

Sein grösstes Hobby: rennen, rennen, rennen.. .

Für mich ist er der grösste Clown den es gibt, auch da hätte er eine Medaille verdient.

 

Frl. Meier von Defuns… geboren am 12. März 2008, Border-Collie.